Hubert Robert

Als »Robert des ruines« – den Maler der Ruinen – bezeichnete der Philosoph und Kunstkritiker Denis Diderot (1713–1784) den Künstler Hubert Robert, der mit seinen Architektur- und Landschaftsansichten schon früh Bekanntheit erlangte.

Weiterlesen Hubert Robert

Zeichnen als Grundlage

Fähigkeiten im Zeichnen zu erlangen galt lange Zeit als Grundlage des künstlerischen Studiums. Der vertraute Umgang mit Kreide, Feder oder Pinsel zählten zu den unabdingbaren Voraussetzungen jeder künstlerischen Tätigkeit.

Weiterlesen Zeichnen als Grundlage

Freilichtzeichnen

Für das Zeichnen in der freien Natur gibt es bereits in der Renaissance erste Zeugnisse. Da die meisten dieser Arbeiten als Studien und Gedankenstützen dienten und damit im Laufe des Werkprozesses verzichtbar wurden, sind nur wenige von ihnen erhalten.

Weiterlesen Freilichtzeichnen

Pastelle

Pastellkreiden bestehen aus pulverisierten Pigmenten, die gemeinsam mit Füllstoffen (wie Kreide oder Bleiweiß) sowie einem wässrigen Bindemittel gepresst, geformt und dann getrocknet werden. Durch unterschiedliche Mischungen der Pigmente können unzählige feinste Farbnuancen hergestellt werden.

Weiterlesen Pastelle